Expertenwissen: Hohe Schule der Baufinanzierung

Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?


Wie viel Immobilie kann ich mir leisten?

Das ist die wichtigste Frage für jeden angehenden Immobilienbesitzer und zwar bereits in einem frühen Stadium. Sie hängt ab von

  1. Ihrem Eigenkapital
  2. Ihrem monatlichen Nettoeinkommen

Je höher Ihr Eigenkapital, desto geringer ist das Risiko für die Bank. Die besten Zinsen erhalten Sie für ein 1a-Darlehen (ca. 60 % des Beleihungswertes = ca. 42 % bis 55 % des Verkehrswerts bzw. Kaufpreises (eine ausführliche Erklärung finden Sie weiter unten). Über so viel Eigenkapital verfügen die wenigsten. Die Regel sind ca. 20 % bis 25 %. Zu den „Ab-Zinssätzen“, die sie im Internet finden, sollten Sie für eine erste überschlägige Berechnung 0,5 % hinzurechnen.

Überlegen Sie nun, was Sie sich monatlich an Finanzierungskosten leisten können. Eine seriöse Herangehensweise sieht so aus:

+ Bisherige Netto-Kaltmiete

+ Aktueller monatlicher Anspar-Betrag

./. Rücklage für die Instandhaltungskosten der neuen Immobilie

Wenn Sie von Ihrem monatlichen Nettoeinkommen ausgehen und davon Ihre durchschnittlichen Ausgaben abziehen, führt dies in der Regel zu einer viel zu optimistischen Annahme. Die Erfahrung zeigt, dass sich die wenigsten über Ihre tatsächlichen Ausgaben im klaren sind. Banken gehen daher davon aus, dass nicht mehr als 40 % für die monatlichen Finanzierungskosten zu schultern sind, bei Gutverdienern bis zu 50 %.

Ein Berechnungsbeispiel könnte daher so aussehen:

Monatliches Nettoeinkommen 3.800 €, davon 40 % = 1.520 €

Nettokaltmiete = 1.000 €

Anspar-Betrag = 450 €

Instandhaltung = 250 €

vertretbarer monatlicher Finanzierungsaufwand = 1.200 €

Wer den Instandhaltungsaufwand für die neue Immobilie zunächst vernachlässigen möchte oder sonst noch Luft sieht, könnte auch von 1.450 € ausgehen.

Im Internet finden Sie eine Menge Zins- und Tilgungsrechner. Gehen Sie von einer 10-jährigen Zinsbindung aus. Als gut verdienender Beamter mit 50 % Eigenkapital können Sie den „Ab-Zinssatz“ einsetzen. Wenn Sie Bankangestellter sind oder einer anderen unsicheren Berufsgruppe angehören, erhöhen Sie diesen Zinssatz um ca. 0,5 %. Gehen Sie von mindestens 2 % Tilgung aus. Was Ihnen der Tilgungsrechner jetzt als mögliche Darlehenssumme auswirft, ist ein nicht unrealistischer Wert, an dem Sie sich ganz gut orientieren können.

Nächster Beitrag:  Baufinanzierung: Die richtige Balance ist wichtig  Übersicht Baufinanzierung

Jetzt registrieren und sofort profitieren!

Ihre Vorteile als registrierter Bau-Forum24-Nutzer auf einen Blick:

  • Vertiefendes und branchenübergreifendes Expertenwissen
  • Regelmäßiger Newsletter mit aktuellen Trends der Branche
  • Lizenzfreie Nutzung der Hausideen
Registrieren