Expertenwissen: Guter Rat ist nicht teuer

So wird Ihr Traum Wirklichkeit

+++ der Traum vom Eigenheim +++ Inbegriff des Wohnens +++ vom Wunsch zur Realität +++ Ihr wichtigstes Kapital: Know-how +++ diese Wege führen zum Ziel +++ Unwissenheit ist nichts für angehende Hausbauer +++ Tipps von Experten und Profis +++ Ihre vielleicht wichtigste Entscheidung +++ Weichenstellung für Ihr zukünftiges Leben +++

  • Wie wollen Sie leben?
  • Träumen Sie nicht länger – leben Sie Ihren Traum!
  • Selbst der längste Weg beginnt mit einem Schritt.
  • Eine Abkürzung zum Ziel: das richtige Know-how.
  • Hier finden Sie konzentriertes Wissen zum Hausbau.
  • Werden Sie für die Baubeteiligten ein Partner auf Augenhöhe!
  • Es erwarten Sie umfassende Informationen zu Hausbau und Immobilienerwerb.
  • Was Sie nirgendwo sonst finden: wertvolle Hintergrundinformationen.
  • Unbezahlbare Ratschläge: Hier plaudern Profis aus dem Nähkästchen.
  • So sparen Sie sich eine Menge Ärger.
  • So wird Ihr Traum vom eigenen Heim Realität.
  • Sorgfältige Planung und Vorbereitung: Erfolg beim Hausbau ist keine Glückssache.
  • Es gibt viel zu tun – fangen Sie an!

Realistische Planung ist der halbe Weg zum Erfolg

Machen wir uns nichts vor. Wenn Sie ein Haus bauen wollen, liegt ein hartes Stück Arbeit vor Ihnen. Sie denken an die wohl größte Investition ihres Lebens und Fehler können Sie Kopf und Kragen kosten. Das gilt auch für den Kauf vom Bauträger. Es lohnt sich also, sich mit der Materie intensiv zu beschäftigen; je früher desto besser.

Tag für Tag werden bei so manchem Hausbau oder Immobilienkauf immer wieder die gleichen Fehler gemacht. Sie kosten Zeit, Nerven und nicht selten Unsummen. Geld, das eigentlich gar nicht vorhanden ist, weil bestimmte Ausgaben nicht oder nicht in realistischer Höhe vorgesehen waren.

Schätzungen zufolge ist bei 80 % aller Bauvorhaben eine Nachfinanzierung erforderlich. Es gibt Anbieter, bei denen eine Kostenüberschreitung um 40 % eher die Regel als die Ausnahme darstellt. Und es gibt Architekten, die solche Zahlen mühelos toppen. Von den Bauzeitüberschreitungen, die damit in der Regel einher gehen, ganz zu schweigen. Das muss aber nicht sein.

Es ist eines der wichtigsten Ziele dieser Webseite, dafür zu sorgen, dass Sie zu den 20 % gehören, die mit dem geplanten Budget tatsächlich auskommen; und zwar ohne wenn und aber.

Warum ist diese Seite so wichtig für Sie

Wir behaupten nicht dass es einfach ist. Mit der richtigen Herangehensweise und einem professionellen Know-how ist es jedoch einfacher, als so mancher denkt.

Lassen Sie sich nicht ins Boxhorn jagen. Klar, wir sind ein Volk von Bedenkenträgern. Vermutlich deshalb ist unsere Eigentumsquote niedriger, als bei den meisten unserer europäischen Nachbarn. Am Geld sollte es eigentlich nicht liegen. Allerdings laufen bei unseren Nachbarn auch nicht ein Dutzend Horror-Soaps im Fernsehen, die alle nur ein Ziel zu haben scheinen: Den Wunsch nach einem Eigenheim schon im Keim zu ersticken.

Die Wirklichkeit ist weniger dramatisch. Harmlos ist sie deswegen aber keineswegs. Jeder, der schon einmal ein Haus gebaut hat, kann davon ein Lied singen.

Das Problem ist relativ einfach: Ein paar Schuhe kaufen Sie sich öfter im Leben. Wenn Sie die Erfahrung gemacht haben, dass Ihnen eine halbe Nummer größer oder kleiner besser passt, sind Sie beim nächsten Mal klüger. Ein Haus bauen Sie in der Regel nur einmal im Leben. Mancher scheint die Gelegenheit nutzen zu wollen, um dabei so viel Lehrgeld wie möglich zu zahlen. Anders lässt sich die Naivität und Blauäugigkeit nicht erklären, mit der so mancher seinen Hausbau angeht.

Das soll und wird Ihnen auf keinen Fall passieren, wenn Sie sich mit dem nötigen Elan und Eifer mit dieser Webseite beschäftigen. Sie finden hier das komplette Rüstzeug, das sie brauchen, um alle notwendigen Aufgaben von Anfang bis zum Ende zu bewältigen sowie einen Werkzeugkoffer voller Tipps und Hinweise, die Ihnen helfen, Ihr Ziel auf direktem Weg und unbeirrt anzusteuern.

Was ein Hausbau für Sie und Ihre Familie bedeuten kann

Bei einer Entscheidung zum eigenen Haus sind in der Regel Herz und Verstand gleichermaßen beteiligt. Sofern gewisse finanzielle Möglichkeiten vorliegen, gibt es weder eine bessere Kapitalanlage noch eine bessere Altersvorsorge. Die Vorteile des Wohnens in den eigenen vier Wänden, speziell für Familien mit Kindern, Haustieren, Hobbys usw. sollte jeder am besten für sich selbst einschätzen. Deren Wert ist in Geld nur schwer auszudrücken.

Für Kind, Hund und Katze ist das eigene Haus sicher das ideale Umfeld. Wie sieht es mit Ihnen aus? Ist es auch das Ziel Ihrer Wünsche und Träume, wie bei rund 86 % Ihrer Mitmenschen. Wenn ja, sollten Sie sich einfach mit dem Gedanken näher vertraut machen. Informieren Sie sich gründlich, aber glauben Sie um Himmels willen nicht jeden Unsinn. Speziell Fernsehen und Internet sind voll davon. Das gilt im Guten wie im Schlechten. Es gibt Lebensumstände und –situationen, in denen ein Hausbau keinen Sinn macht oder ein unverantwortliches Risiko darstellt. Er kommt dann eben nicht bzw. noch nicht infrage.

Kein Grundstück?

Sie würden ja gern ein Haus bauen, haben aber (noch) kein Grundstück. Worauf warten Sie dann noch? Dass Ihnen die gebratenen Tauben in den Mund fliegen? Fast jeder, der Sonntagmorgen auf der Terrasse des eigenen Hauses sein Frühstück genießt, hatte einmal das gleiche Problem. Wenn Sie die Hände in den Schoß legen, werden Sie es nicht lösen. Tipps, wie Sie an ein Grundstück kommen, wie Sie Ihr Bauvorhaben finanzieren und realisieren, werden Sie auf dieser Seite zur Genüge finden. Wenn Sie darauf warten, dass Ihnen die geeignete Immobilie bzw. das geeignete Grundstück über den Weg läuft, werden Sie lange warten. Also spucken Sie in die Hände und fangen Sie an!

Profitieren Sie von professionellen Erfahrungen

Ein Sprichwort besagt: Das erste Haus baut man für seinen Feind, das zweite für seinen Freund, das dritte für sich selbst. Fast jeder hat Freunde oder Bekannte, die schon Erfahrungen mit einem Hausbau gemacht haben. Der Tenor ist fast immer der gleiche: Wenn man jetzt ein zweites Mal bauen würde, wüsste man, wie’s geht und würde alles richtig machen. Jeder hat seine speziellen Tipps: „Mach ja das nicht! Das musst du unbedingt so und nicht anders machen.“

Bereits ein einziger Tipp kann beim Hausbau Gold wert sein. Diese Seite ist voll davon. Es ist eine Goldgrube für jeden, der sich mit dem Gedanken trägt, ein Haus zu bauen, zu kaufen oder zu renovieren.

Informiert sein ist beim Hausbau unerlässlich

Beim Hausbau genügt es nicht, sich auf andere zu verlassen. Wenn Sie nichts von der Materie verstehen, werden Sie dafür bezahlen. Und das kann gewaltig ins Geld gehen.

Egal ob Makler, Architekt, Bauträger oder Handwerker: Ein naiver, unwissender Bauherr oder Käufer ist immer ein gefundenes Fressen.

Erfahrungsberichte enttäuschter Bauherren haben eines gemeinsam: Es sind immer die anderen schuld. Die Baubeteiligten auf der anderen Seite sehen dies naturgemäß genau andersherum. Diesen kann das egal sein, Ihnen nicht. Sie müssen die Suppe auslöffeln, die in der Regel aus Baukosten- und Terminüberschreitungen bis hin zu handfesten Baumängeln besteht.

Ein Projekt, das mit 500.000 € und acht Monaten Bauzeit veranschlagt war, kann so schnell auf 700.000 € und fünfzehn Monate kommen. Und am Ende weiß keiner genau warum.

Ein gut informierter Bauherr ist für die Baubeteiligten ein Partner auf Augenhöhe, was die Zusammenarbeit sehr erleichtern kann. Dennoch ist es nicht jedermanns Traum. Sie sollten jedoch Ihre eigenen Interessen im Auge behalten und nicht die Bauwirtschaft unnötig alimentieren. Einem guten Gelingen des Bauvorhabens steht dann nichts im Weg. Womit am Ende dann wiederum doch alle zufrieden sein dürften. So und nicht anders soll es sein.

Was erwartet Sie hier, oder besser, was erwartet Sie hier nicht?

Sie erhalten keinen Crashkurs zum

Bausachverständigen Wir zeigen Ihnen die neuralgischen Punkte. Auf diese können und sollten Sie selbst achten. Sie werden sehen, es ist gar nicht so schwer. Wir zeigen Ihnen aber auch, wie Sie einen geeigneten Experten finden, der die Bauausführung effizient überwacht, ohne Ihren Geldbeutel über Gebühr zu strapazieren und worauf Sie dabei achten müssen.

Finanzierungsexperten Die beste und solideste Finanzierung ist nichts wert, wenn später die Kosten aus dem Ruder laufen. Wir sehen unsere Aufgabe darin, letzteres zu vermeiden. Unsere Tipps zur Finanzierung beschränken sich bewusst auf das Wesentliche.

Baufachanwalt oder Notar Bei Grundstückskauf- und Bauverträgen gibt es einige wenige Punkte, die extrem wichtig sind. Oft ist es nur eine einzige Formulierung, die eine unglaubliche Wirkung entfalten kann. Wir zeigen Ihnen einige Klauseln, die sich in der Praxis bewährt haben und erklären Ihnen auch warum. Wenn Sie unsere Empfehlungen beherzigen, wird es hoffentlich gar nicht erst zum Streit kommen. Das spart Geld und Nerven.

Bauphysiker Es gibt in der Tat ein paar bauphysikalische Grundlagen, über die der angehende Bauherr Bescheid wissen sollte. Welche Eigenschaften hat eine bestimmte Bauweise, welche Baustoffe sollte man verwenden, welche lieber nicht, lohnt sich ein Wärmedämmverbundsystem, Zweifach- oder Dreifachverglasung usw.. Grundlegende Kenntnisse sind für fundierte Entscheidungen unerlässlich. Manchen „Experten“ sind Sie damit schon ein Stück voraus.

Zu folgenden Themen werden wir nicht um den Brei herum, sondern Klartext reden:

  • Beschaffung und Auswahl des richtigen Grundstücks
  • Auswahl von Bauweise und Baupartner
  • Effektive Planung und Grundrissgestaltung
  • Budgetoptimierung
  • Ausstattungsdetails: Was ist notwendig, sinnvoll, entbehrlich?
  • Anbietervergleich
    • Prüfung und Bewertung von Angeboten
    • Notwendige Änderungen und Ergänzungen von Formularverträgen
    • Prüfung und Anpassung des Zahlungsplans
    • Baubeschreibungen prüfen und vergleichen
    • Notwendige Ergänzungen des Leistungsumfangs
  • Anbieterauswahl und Vertragsverhandlung
  • Richtiges Timing
  • Optimierter Bauablauf
  • Realistische Bauzeitenplanung
  • Effiziente Bauüberwachung
  • Intelligentes Bauen
  • Aktuelle Baustandards
  • Bautechnische Grundlagen
  • Hinweise und Tipps zu allen Gewerken
  • Expertentipps zur Bemusterung

Mit diesen Themen werden wir uns kritisch auseinandersetzen:

  • (Luft-) Wärmepumpenheizungen als Klimaretter
  • folienverpackte, luftdichte Bauweisen
  • manipulierte Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Wärmedämmverbundsysteme
  • pseudoökologische Bauweisen
  • Etikettenschwindel jeglicher Art
  • Nicht nachhaltige Bauweisen
  • Gängelei durch Politik und Interessensverbände

Das eigene Haus ist für viele der Inbegriff des Wohnens, der Traum schlechthin. Die momentan niedrigen Zinsen führen dazu, dass vielerorts die Belastung aus Zins und Tilgung niedriger ist, als eine vergleichbare Miete.

Wer Grundstück und Haus aus einer Hand von einem Bauträger kauft – nicht unüblich bei Doppelhaushälften und der Normalfall bei Reihenhäusern – erkauft sich diese Bequemlichkeit in der Regel mit höheren Kosten als beim Bau in eigener Regie.

Hier wiederum gibt es diverse Möglichkeiten, zum Ziel zu kommen:

Der Bau mit einem Architekten wird eher für die gehobene Preisklasse infrage kommen, kann sich, den richtigen Partner vorausgesetzt, aber auch im mittleren Preissegment lohnen. Die beliebteste Bauweise auf eigenem Grundstück ist zweifellos das schlüsselfertige Bauen zu einem vorher festgelegten, pauschalen Festpreis. Aber egal, ob Sie mit einem Architekten oder schlüsselfertig bauen, bis die Tinte unter Ihrem Bauvertrag trocken ist, ja bis tatsächlich der erste Spatenstich erfolgt, liegt vor Ihnen ein steiniger Weg, auf dem so manche Fußangel lauern kann.

Die Investition in ein eigenes Haus beginnt bei rund 300.000 € und überschreitet in Ballungsgebieten schnell die Million. Dennoch scheuen sich viele angehenden Bauherren, frühzeitig professionellen Rat in Anspruch zu nehmen.

Die Werkstattstunde bei Mercedes, BMW oder Audi ist in der Regel deutlich teurer, als der Fachmann, den Sie vielleicht besser bereits vor Ankauf des Grundstücks zu Rate ziehen sollten. Wenn Sie ein Grundstück geerbt oder in Familienbesitz haben, ist das natürlich kein Thema. Es macht aber nicht nur der bei der Bank einen guten Eindruck, wenn Sie schon vor Beurkundung des Grundstückskaufvertrags wissen, wie Ihr Haus aussehen soll, und was es kosten wird. Es schützt Sie auch vor späteren unangenehmen Überraschungen.

Auf dieser Webseite werden Sie einige raffinierte Tipps finden, was die Planung angeht; jedoch ersetzt sie keinen Grundrissplaner. Sie werden vieles über den Bauablauf erfahren; auf einen fähigen Bauleiter sollten Sie dennoch Wert legen. Und wenn Sie schlüsselfertig bauen, raten wir Ihnen zu einer baubegleitenden Qualitätssicherung. Zu diesen Themen gibt es jedoch einiges zu sagen und vieles zu beachten, sodass jedem ein eigener Beitrag gewidmet ist.

Was wollen wir damit sagen? Unser Ziel ist es, Ihnen umfassende Informationen zum Thema Hausbau zu liefern, Ihnen Hintergrundinformationen und Tipps zu geben, Ihnen Insider-Informationen zugänglich zu machen, die Sie nirgendwo sonst bekommen werden.

Sie erhalten damit die Chance, zu einem gleichwertigen Gesprächspartner für die Baubeteiligten zu werden. Das wird schon allein deshalb viel Zeit und Geld sparen, weil das Rad nicht immer wieder neu erfunden werden muss. Vor allen Dingen wird man Sie akzeptieren und es mit bestimmten Tricks und Ausreden (warten Sie ab, was da alles auf sie zukommt) gar nicht erst versuchen.

Wenn Sie unsere Tipps und Ratschläge beherzigen, müssen Sie Ihr Geld weder Sachverständigen, Anwälten noch Bauträgern in den Rachen werfen.

VerlassenSie sich nicht auf Ihr Glück, sondern auf Wissen und fundierte Informationen! Hier sind sie auf jeden Fall richtig.

Nächste Seite: Lohnt sich die eigene Immobilie?


Jetzt registrieren und sofort profitieren!

Ihre Vorteile als registrierter Bau-Forum24-Nutzer auf einen Blick:

  • Vertiefendes und branchenübergreifendes Expertenwissen
  • Regelmäßiger Newsletter mit aktuellen Trends der Branche
  • Lizenzfreie Nutzung der Hausideen
Registrieren